Aktuelles – Engagement zwischen Stadt und Wissenschaft

Seit dem Beginn meiner Tätigkeit an der Universität Augsburg hatte ich mit Augsburger Initiativen zu tun, die sich der Frage von kultureller Vielfalt und dem friedlichen Zusammenleben in der Stadtgesellschaft widmeten. Sehr bald wurde ich von den entscheidenden Protagonisten in der Stadt angesprochen – so war ich u.a. Mitbegründerin der „Interkulturellen Akademie“, einer Weiterbildungsinitiative, die zwischen dem Assyrischen Mesopotamienverein als Migrantenselbstorganisation (Gebro Aydin als Vereinsmitbegründer wurde am 09. Dezember 2005 mit der Medaille „Für Augsburg“ ausgezeichnet), dem Städtischen Kulturzentrum „Kresslesmühle“ (Langjähriger Leiter und Initiator interkultureller Initiativen und Projekte: Hansi Ruile) und der Volkshochschule Augsburg 2005 entstand. Die Interkulturelle Akademie hat in der Stadt eine Vielzahl an Diskussionsrunden, Podiumsdiskussionen und Fachtagungen zu interkulturellen Themen angeboten.